Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Mittwoch, der 22. Oktober 2014
  • Heute keine Meldungen!
Montag, der 20. Oktober 2014
  • "Ryse" erhält Animago Award  für bestes Spiel-Design!
    CRYTEKs in der Antike angesiedeltes Actionspiel "Ryse - Son of Rome" hat dieses Jahr den Animago Award in der Kategorie "Bestes Game-Design" gewonnen.
    Die Preisverleihung fand schon am Donnerstagabend, dem 18. Oktober in der Metro-polis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg statt.
    Der Animago Award wird jährlich schon seit 1997 von der deutschen Fachzeitschrift Digital Production verliehen. Die Spielkategorie ist dabei allerdings eher eine Aus-nahme. Vielmehr gilt er als einer wichtigsten Preise im Bereich der 3D-Animation. Da-bei reichen die Kategorien von Film- und TV-Produktionen über Werbesendungen bis hin zu Visualisierungen, die mit 3D-Software realisiert wurden.
    So war "Ryse - Son of Rome" mit dem 'Damocles Trailer' auch für den besten Trai-ler/Opener nominiert. Dieser Animago Award ging allerdings an 'Assassin's Creed Unity' mit seinem CGI-Trailer zur E3 dieses Jahres.
    Alle Preisträger des Jahres 2014 sind auf der Animago-Webseite gelistet.
Freitag, der 17. Oktober 2014
  • Entwickler-Video zu "Dreadnought" erschienen!
    Es gibt ein neues Video zum Gratis-Spiel "Dreadnought". Kommentiert wird es von Spiel-Direktor Peter Holzapfel und Spiel-Designer Eino Joas.
    Obwohl "Dreadnought"-Entwickler YAGER ENTERTAINMENT in Berlin beheimatet ist, sprechen die beiden ausschließlich Englisch. Auch deutsche Untertitel sucht man vergeblich. Interessant ist das Ganze wohl dennoch für jeden, der zahlreiche neue Spielszenen aus "Dreadnought" sehen will.
    Vorgeführt wird der Team-Deathmatch-Modus, wie man ihn sicherlich aus zahlrei-chen Mehrspieler-Titeln bereits kennt.
    Das gezeigte Material stammt aus einer Pre-Alpha, also einer noch längst nicht fer-tigentwickelten, Fassung von "Dreadnought". Bis zum geplanten Verkaufsstart im kommenden Jahr kann sich also an Grafik etc. noch einiges tun.
    Falls man übrigens Fragen zu Dreadnought haben sollte, kann man diese den Mach-ern in Kürze persönlich stellen. YAGER hält am 6. November ein sog. 'AMA (Ask Me Anything)' bei Reddit ab.
  • Schachtelversion von "Ryse - Son of Rome" jetzt erhältlich!
    Erst eine Woche nach der Download-Veröffentlichung der PC-Umsetzung von "Ryse - Son of Rome" befindet sich CRYTEKs Actionspiel auch als Box im Handel.
    Auf Amazon beträgt der Preis der Laden-Ausgabe aktuell 32 Euro, damit kommen Käufer also etwas günstiger weg als mit den 40 Euro auf Steam. Allerdings setzt auch die Schachtelversion eine Registrierung bei Steam voraus.
    Der Fokus von "Ryse" liegt klar auf brutal inszenierten Nahkämpfen in der Antike. Die Handlung folgt dem Centurio Marius Titus, der die Karriereleiter in der römischen Ar-mee erklimmt.
    Im Mehrspieler-Modus gilt es, sich als Gladiator in der Arena zu behaupten.
Mittwoch, der 15. Oktober 2014
  • Entwicklungsleiter Christopher Schmitz verlässt BLUE BYTE!
    Mehr als sieben Jahre lang war Christopher Schmitz für das Düsseldorfer Entwickler-studio BLUE BYTE tätig - nun ist Schluss:
    Wie die deutsche Branchen-Webseite GamesIndustry berichtet, hat der zuletzt als Entwicklungsleiter tätige Branchenveteran das Unternehmen verlassen.
    Schmitz war unter anderem für den Ausbau des zunächst in Mülheim an der Ruhr beheimateten Unternehmens von 25 auf mittlerweile 280 Mitarbeiter verantwortlich. Zudem war er als ausführender Produzent maßgeblich an der Entwicklung der "An-no"- und der "Siedler"-Reihe beteiligt.
    Und auch das komplett mit eigener 3D-Routine versehene Handy-Spiel "Assassin's Creed - Identity" fiel in den Aufgabenbereich des Produzenten.
    Wohin es den mittlerweile 41-Jährigen zieht, ist bisher nicht bekannt. Nur so viel ist klar: Er soll von einem anderen Unternehmen abgeworben worden sein. Schmitz war vor seiner Anstellung bei BLUE BYTE unter anderem bereits für THQ, TDK Mediactive und CDV tätig.
    Gegenüber GamesIndustry bestätigte Schmitz zwar seinen Weggang von BLUE BYTE und dem Mutterkonzern Ubisoft, machte jedoch keine Angaben zu seinen weiteren Zukunftsplänen.
Montag, der 13. Oktober 2014
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
Freitag, der 10. Oktober 2014
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 08. Oktober 2014
  • Heute keine Meldungen!
Montag, der 06. Oktober 2014
  • Heute keine Meldungen!
Freitag, der 03. Oktober 2014
  • CRYTEK: "Es fällt immer schwerer, mit Grafik zu beein-drucken"!
    "Far Cry", "Crysis", "Ryse - Son of Rome" - Der Frankfurter Entwickler CRYTEK ver-sucht seit jeher, mit grafischen Qualitäten zu beeindrucken.
    Doch dies fällt zunehmend schwerer, wie Nicolas Schulz, Hauptrender-Ingenieur, in einem Interview verriet. Gegenüber der englischsprachigen Videospiel-Webseite dsogaming.com verriet der Vertreter des Unternehmens, daß es aufgrund des ho-hen Levels, den die Branche im Bezug auf Grafikqualitäten inzwischen erreichte, zu-nehmend schwieriger wird, die Spieler weiterhin mit atemberaubenden Grafiksprün-gen zu überzeugen.
    "[...] Es gibt noch genügend Gebiete zum Erforschen und wir werden die Grenzen de-finitiv weiterhin so weit verschieben, wie es möglich ist", so Schulz. Gleichzeitig gibt der CRYTEK-Sprecher zu verstehen, daß die aktuelle Generation von Grafikprozesso-ren noch nicht bereit dazu sei, standardmäßig 4K-Auflösungen bei 60 Bildern pro Se-kunde darzustellen. Spielekonsolen lägen naturgemäß immer weit hinter aktueller PC-Hardware zurück.
    Und so kam Schulz weiterhin auch auf den Unterschied zwischen PC und Konsolen zu sprechen. Vergleiche hält Schulz aufgrund der geschlossenen Natur der Konsolen-Hardware für unangebracht, da der PC im Vergleich eine beliebig erweiterbare Platt-form darstellt.
    Gleichzeitig zeigt er sich jedoch erfreut darüber, dass Spielekonsolen sich weiterhin angleichen, was Spiele-Portierungen erleichtert. Das komplette Interview mit Nicolas Schulz liest man auf dsogaming.com.
Mittwoch, der 01. Oktober 2014
  • Heute keine Meldungen!
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2014 CoS-MiG / Heiko Doliff