Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Mittwoch, der 20. August 2014
  • Zelda-inspiriertes Action-RS aus Deutschland!
    Das im pfälzischen Waldsee beheimatete Indie-Entwicklerstudio TEAMMONKEY hat jetzt sein Erstlingswerk "Divinia Chronicles - Relics of Gan-Ti" für den PC angekün-digt.
    Dabei sei das Action-Rollenspiel vor allem aber von Konsolenklassikern wie 'The Le-gend of Zelda - Ocarina of Time' oder 'Secret of Mana' inspiriert.
    Der Fantasytitel soll eine Einzelspieler-Kampagne aus der Verfolger-Perspektive, ein "auf Skill basierendes Kampf- & Magiesystem" sowie "umfangreiche Dungeons mit kniffeligen Puzzles" bieten. Dafür verspricht TEAMMONKEY auch eine "volle Gamepad-Unterstützung" um den Konsolenvorbildern möglichst nahe zu kommen.
    Spieler sollen das Königreich Oria mit einer von drei Figuren beziehungsweise Cha-rakterklassen bereisen, in dem eine böse Macht alles Leben bedroht.
    Schon im Februar erhielt der Titel "grünes Licht" für eine Steam-Veröffentlichung. Die Greenlight-Kampagne startete allerdings noch unter dem Namen 'Saga of Pando-ria', der aber "einige Spieler an andere etablierte MMORPG Marken erinnerte, wie zum Beispiel Mists of Pandaria oder Pandora Saga", so der Entwickler.
    Im Dezember soll "Divinia Chronicles" als Vorabversion über das Frühzugangs-Pro-gramm von Steam veröffentlicht werden. Einen Termin für die offizielle Veröffent-lichung gibt es noch nicht.
    Nach eigenen Angaben hat der Entwickler für "Divinia Chronicles" erst kürzlich auch die Lizenz für Valves Source-Engine erwerben können:
    "Dies war ein wichtiger Schritt für uns, denn erst jetzt haben wir das Recht unser Spiel kommerziell zu vertreiben. Obwohl Source eine sehr betagte Engine ist sind wir zufrieden mit den Ergebnissen die sich auch heute noch damit erzielen lassen, gerade im Hinblick auf unseren Grafikstil. Am meisten freut uns die Optimierung der Engine, so dass unser Spiel auch auf älteren System eine super Performance bietet."
    Einige Spielszenen aus "Divinia Chronicles - Relics of Gan-Ti" gibt es in dem Trailer un-ter dieser Meldung zu sehen.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert und erweitert.
Montag, der 18. August 2014
  • CRYTEK will seinen guten Ruf wiederherstellen!
    In den letzten Wochen und Monaten sorgte CRYTEK nicht selten mit Negativschlag-zeilen für Aufsehen.
    Die Krise mündete in der Schließung von CRYTEKs UK-Studio und dem Verkauf der 'Homefront'-Marke an KOCH MEDIA.
    Das diese Entwicklung dem Ruf des Unternehmens geschadet haben dürfte, gesteht auch einer der Gründer von CRYTEK im Interview mit MCVUK ein. Wie Avni Yerli sagt, will CRYTEK seinen guten Ruf aber wieder aufbauen, in dem das Studio "qualitativ hochwertige Spiele" abliefert.
    "Ich bin mir sicher, dass es unserem Ruf geschadet hat, aber wir wollen uns bei Cry-tek auf unsere Kernkompetenz konzentrieren, und die ist wirklich qualitativ hoch-wertige Spiele zu entwickeln. Sobald wir diese Spiele abliefern, werden wir uns hof-fentlich wieder auf dem richtigen Weg befinden, und die Leute werden Crytek als das erkennen, was es verdient."
    Laut Avni Yerli habe sich CRYTEK mittlerweile "ein Fundament geschaffen", um mit seinem Geschäftsplan für 2014 und 2015 voranzuschreiten. Nachdem "der Übergang zu einer Onlinefirma mehr Zeit in Anspruch genommen hat, als wir geplant hatten", können man nun wieder neue Prioritäten setzen.
    Ein Spiel, woran sich der versprochene Qualitätsanspruch von CRYTEK sicherlich messen lassen wird, ist der kommende Free2Play-MOBA-Titel 'Arena of Fate'.
    Erst kürzlich bestätigte CRYTEK auch noch eine PC-Umsetzung des Xbox-One-Start-titels 'Ryse - Son of Rome', die "nicht einfach nur ein Port" sei.
    Zuletzt betonte auch ein anderer der Gründerbrüder von CRYTEK, Cevat Yerli, daß die Zukunft des Unternehmens gesichert sei. Auch er macht die Free2Play-Umstel-lung als den Hauptgrund für die Schwierigkeiten des Entwicklers verantwortlich.
  • DAEDALIC WEST macht in Strategiespielen!
    Im Juli wurde bekannt, daß sich DAEDALIC mit einer neuen Dependance nach Düssel-dorf erweitern werde.
    Was genau das neue Studio DAEDALIC STUDIO WEST entwickeln würde, war jedoch bislang nicht bekannt. Jetzt hat DAEDALIC-Chef Carsten Fichtelmann gegenüber GamesIndustry.biz erläutert, ins Strategie-Genre einzusteigen.
    "In Düsseldorf, unserem neuen Standort, werden wir als erstes ein Strategiespiel machen und damit ein zweites, großes Kompetenzcluster aufbauen (...). Wenn man sich auf den Digitalportalen ansieht, was verkauft wird, dann erkennt man schnell, dass ein gutes Strategiespiel nicht kaputtzukriegen ist. Wenn man optisch nicht et-was besonders Ausgefallenes machen will, das im Umkehrschluss im nächsten Jahr alt wirkt, sondern sich auf Gameplay konzentriert, dann ist die Lebensdauer enorm."
    Kreativ-Direktor bei DAEDALIC WEST ist Andreas Suika ("Anno", "Die Siedler"). Die Adventure-Sparte von DAEDALIC dürfte demnach weiterhin bei der Mutter in Ham-burg angesiedelt sein.
  • gamescom 2014 - Weniger Besucher als 2013, aber mehr Aussteller!
    In diesem Jahr ist es den Veranstaltern der gamescom in Köln nicht gelungen, einen neuen Besucherrekord aufzustellen. Sind im vergangenen Jahr noch 340.000 Men-schen in die Hallen der Messe geströmt, waren es 2014 'nur' 335.000.
    Bei den reinen Fachbesuchern (31.500) konnten die Veranstalter hingegen einen kleinen Zuwachs in Höhe von sechs Prozent verzeichnen. Das gilt auch für die Anzahl der Aussteller: Insgesamt haben 700 Firmen aus 47 Ländern bei der gamescom 2014 ihre Produkte vorgestellt. Das bedeutet einen Zuwachs in Höhe von zehn Prozent. Die Ausstellungsfläche von 140.000 Quadratmetern war auch in diesem Jahr wieder komplett ausgebucht.
    Des Weiteren ziehen die Veranstalter auch bei den Wartezeiten an den Ständen ein positives Fazit, da diese den offiziellen Aussagen zufolge deutlich reduziert wurden.
    Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung von der Koelnmesse GmbH, bi-lanziert die diesjährige gamescom:
    "Die gamescom ist für die europäische Computer- und Videospielindustrie die wich-tigste Plattform. Der Zuwachs auf Ausstellerseite sowohl mit Blick auf die absolute Anzahl als auch auf die Internationalität unterstreicht das deutlich. Als Veranstalter der Messe freuen wir uns, dass die gamescom in der Branche als fester Termin gesetzt ist. Für den Standort Köln ist die gamescom ebenfalls von großer Bedeutung, denn die Computer- und Videospielindustrie ist eine Zukunftsbranche, die Impulse für den Messeplatz Köln gibt."
    Ob es im nächsten Jahr eventuell einen neuen Besucherrekord geben wird, bleibt ab-zuwarten. Die nächste gamescom findet vom 5. bis 9. August 2015 ebenfalls in Köln statt.
Montag, der 11. August 2013 bis Sonntag, den 17. August 2014
!!! URLAUB !!!
Freitag, der 08. August 2014
  • PCGames zu Gast bei BLUE BYTE!
    Das Spiele-Magazin PC Games war zu Gast bei Entwickler BLUE BYTE, um sich über die neuesten Fortschritte von "Die Siedler - Königreiche von Anteria" zu informieren:
  • F2P-Umstellung hauptverantwortlich für CRYTEK-Misere!
    In diesem Jahr geriet CRYTEK in finanzielle Schwierigkeiten. Auslöser hierfür war laut Firmenchef Cevat Yerli die geplante Transformation des Unternehmens hin zu einem Produzenten von Free2Play-Spielen.
    "Der Hauptgrund war die Umstellung. Wir beobachten, wohin sich die Branche be-wegt. Wir wissen, dass Free2Play oder Spiele als Dienste - Online-Dienste im Allge-meinen - die Zukunft des Gamings werden. Das wissen wir seit einiger Zeit", so Yerli im Gespräch mit dem Online-Magazin Eurogamer.
    "Wir haben unsere Retail-Spiele fertiggestellt oder hatten noch welche in Entwick-lung, Homefront ist ein Beispiel." Die Umstruktierung verlangte laut Yerli jedoch nach einer anderen Form der Finanzierung.
    Die Geschäftsleitung hätte sämtliche Spiele dahingehend überprüft, ob sie in das neue Konzept passen. Dieses Vorhaben benötigte jedoch zusätzliche Ressourcen und führte schlussendlich dazu, dass die finanziellen Mittel bei CRYTEK zuneige gingen.
    Mittlerweile sei Crytek jedoch auf die neue Strategie eingestellt. Entwicklerstudios in Frankfurt, Sofia, Kiew, Budapast und das operative Asiengeschäft wären dement-sprechend umstrukturiert worden. Das Team in Austin (USA) habe CRYTEK verklei-nert. Die Niederlassung soll als Knotenpunkt für den Vertrieb der Grafik-Engine dienen.
    Crytek UK wurde - und das ist bereits bekannt - mitsamt den 'Homefront'-Marken-rechten an KOCH MEDIA verkauft.
    Bereits vor einigen Jahren sagte CRYTEK-Chef Cevat Yerli, dass das Entwicklerstudio eine Umstrukturierung in Richtung von Free2Play anstrebt. Dennoch wurden klas-sische Handels-Produkte wie 'Ryse - Son of Rome' und 'Homefront - The Revolution' in Auftrag gegeben. Nach Aussagen von Yerli hätte CRYTEK von jetzt auf gleich nicht einfach mit der Produktion klassischer Triple A-Spiele aufhören können, da die-se für die geplante Transformation unabdingbar waren.
    Der Umstellungsprozess sei im Übrigen noch nicht abgeschlossen. In diesem und auch im nächsten Jahr sind Handels-Spiele von CRYTEK zu erwarten. Dennoch würde bereits ein Großteil der aktuellen CRYTEK-Prokuktlinie dem neuen "Spiele als Dienst"-Grundsatz folgen.
  • Vorschau zu DAEDALICs "Silence - Whispered World 2" auf Adventure-Treff.de.
  • Neue Infos zu SIXTEEN TONS´ "Emergency 5" auf GameStar.de.
Mittwoch, der 06. August 2014
  • Bernd das Brot bekommt eigenes Spiel!
    DEEP SILVER hat nun schon vor Beginn der gamescom 2014 einen weiteren neuen Titel enthüllt: "Bernd das Brot und die Unmöglichen".
    Und das ist kein Scherz; es ist tatsächlich ein Spiel rund um das allseits beliebte Kastenweißbrot aus der kultigen KiKa-Fernsehserie 'Bernd das Brot' in der Mache!
    "Bernd das Brot und die Unmöglichen" ist ein weitestgehend klassisch anmutendes Grafik-Adventure à la 'Baphomets Fluch' oder 'Monkey Island'.
    Die Entwicklung von "Bernd das Brot und die Unmöglichen" liegt in Händen von CHI-MERA ENTERTAINMENT ('Angry Birds Epic'). Story und Dialoge stammen aber von den Autoren der Originalserie. Außerdem sind auch die Originalsprecher mit an Bord. Erscheinen wird "Bernd das Brot und die Unmöglichen" schon recht bald, nämlich am 12. September. Vorher anspielen kann man das Berndventure bereits auf der demnächst beginnenden gamescom 2014 in Köln (13. bis 17. August).
    In "Bernd das Brot und die Unmöglichen" wird die seit Längerem schon herrschende Superhelden-Hysterie, mit mindestens einem neuen Marvel-Film pro Jahr, auf die Schippe genommen. Kastiger Koloss (Bernd das Brot), Sheep Majors (Chili das Stunt-schaf) und Dr. Bumblebee Bush (Briegel der Erfinderbusch) bilden das etwas andere Superhelden-Trio 'Die Unmöglichen'.
    Gemeinsam müssen sie unter anderem das Geheimnis um die Statue des 'Erkälteten und Skat spielenden Yakks' lösen und die Invasion der Llamas stoppen.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
Montag, der 04. August 2014
  • KING ART erklärt Entstehungsprozess von "TBOUT 2"!
    Hier die Entstehung der Figuren (auf Englisch!)

    Und hier die Hintergründe (ebenfalls auf Englisch!)
  • "Risen 3 - Titan Lords" erscheint früher!
    Wie der Herausgeber DEEP SILVER jetzt mitteilte, bringt er "Risen 3 - Titan Lords" nicht wie ursprünglich geplant am 15. August heraus.
    Das Rollenspiel soll schon einen Tag eher in den Handel kommen, also nächste Woche Donnerstag, am 14. August.
    Die Vorverlegung des Veröffentlichungstermins begründet DEEP SILVER mit dem Fei-ertag Maria Himmelfahrt, an dem die Läden zumindest in einigen Regionen geschlos-sen bleiben:
    "Am 15. August ist Maria Himmelfahrt und damit Feiertag in zahlreichen katholischen Gemeinden in Bayern, in ganz Österreich und in einzelnen Kantonen der Schweiz. Damit die Risen-Fans in diesen Teilen der Welt nicht vor verschlossenen Türen ihrer Kommerztempel und Märkte stehen, sei eines beschlossene Sache: Wir verlegen den Verkaufsstart vor."
    "Risen 3 - Titan Lords" erscheint für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360.
Freitag, der 01. August 2014
  • Heute keine Meldungen!
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2014 CoS-MiG / Heiko Doliff